Fit in die Saison mit dem Zweirad-Frühjahrsputz

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm kommen die ersten Sonnenstrahlen. Bei warmen Temperaturen zieht es einen vor die Haustür und auf das Rad! Damit der geliebte Drahtesel genau so frisch wie Sie in die neue Saison startet, haben wir hier ein paar Tipps zusammengefasst, so dass der ersten Radtour nichts im Wege steht:

  • Reifen: Auch wenn das Rad nicht bewegt wird, verlieren die Reifen langsam ihren Druck. Ist der Reifen erst völlig platt, bildet sich eine Knickfalte und die Karkasse bekommt Risse. Das gilt auch für teure Reifen mit Pannenschutz! Es ist daher ratsam, auch bei Nichtbenutzung ab und zu den Reifendruck zu kontrollieren. Im Idealfall hängen Sie das Rad an die Wand. Übrigens: An Trekking- und Stadträdern fährt man mit 4-4,5 Bar, bei Mountainbikes mit maximal 2,5Bar.
  • Kette: Die Kette ist ein oft vernachlässigtes Bauteil am Rad. Bei mangelnder Pflege ist nicht nur ein nerviges Quietschen zu hören, sondern die Schaltgenauigkeit nimmt ab und der Verschleiß steigt enorm. Um entgegen zu wirken, sollte man bei regelmäßiger Nutzung einmal wöchentlich die Kette mit einem speziellen Ketten-Öl behandeln. Einmal im Monat ist eine Reinigung empfehlenswert. Sie wollen keine schwarzen Finger? Die Reinigung übernehmen wir nach Voranmeldung gerne für Sie!
    Tipp: Lassen Sie vor der Saison Ihre Kette bei uns auf Verschleiß prüfen! Wechselt man sie rechtzeitig, kann man den Verschleiß von Ritzeln und Kettenblättern minimieren und spart sich den teuren Komplettwechsel noch einmal.
  • Bremse: Die Bremse ist ein Sicherheitsrelevantes Bauteil! Bevor man wieder voll in die Pedale tritt, sollte man schauen, ob die Bremsbeläge verschlissen oder verhärtet sind. Die Züge können rosten, gerade dann wenn das Rad im Freien oder an Orten mit hohen Temperaturschwankungen steht. Die benötigte Handkraft nimmt zu, die Bremsbeläge können nicht mehr in ihre Ausgangsposition zurück und schleifen und im schlimmsten Fall kann der Zug reißen.

Das Fahrrad besteht aus vielen beweglichen Teilen, die alle im Zusammenspiel für Komfort und Sicherheit sorgen. Wir empfehlen, dass Rad einmal im Jahr zu einer Inspektion zu bringen, damit die Funktion weiterhin gewährleistet ist und man immer sorglos auf Tour gehen kann. Frühzeitig gewechselte Verschleißteile und regelmäßiges Schmieren und Fetten der beweglichen Teile schonen Ihr Rad, Ihre Nerven und Ihren Geldbeutel durch Vermeidung teurer Folgeschäden. Wahren Sie sich den Spaß am Radeln und erhalten Sie den Wert Ihres Fahrrades.

Wir beraten Sie gerne!

Ihr Team von „der Radler“.

Unsere nächste Fahrradtour

... war im Oktober und leider die letzte für dieses Jahr. Ab April bieten wie Ihnen wieder unsere kostenlosen Fahrradtouren an.

Anmeldung: der-radler@bauhaus-wiesbaden.de
Treffpunkt/Start: 10:00 Uhr, im Hauptbahnhof Wiesbaden / am Gleis 11, an der Fahrradstation „der Radler“

... Radtouren 2018

fastwieneu.

Besuchen Sie auch mal das SecondHand-KaufHaus "fastwieneu." mit den vielen attraktiven Artikeln und preiswerten Möbeln der BauHaus Werkstätten Wiesbaden.